NUL aus da Rei * aka Rohrnudeln

Normalerweise macht man die mit Roggenmehl („roggane Nul“) – da ich aber keines daheim hatte, wurden es mehr Dukatenbuchteln oder Rohrnudeln, als richtige „NUL“ – das ist übrigens die korrekte Aussprache im beschaulichen Moosdorf! 🙂

Für ein Reindl (es wurden genau 16 kleine) benötigt ihr:

1/2 kg Mehl
1/4 l warme Milch
10 dag Staubzucker
1 Pkg Frischgerm
50 g zerlassene Butter
2 Dotter
Rum
1 Pkg Vanillezucker
1 Vanilleschote
nochmal ordentlich Butter zum Bestreichen
Marillenmarmelade für die Fülle

So geht’s:

Der Germ wird in der Milch inkl. dem Vanillezucker, der ausgekratzten Schote und einem KL Mehl aufgelöst – ca. 10 min stehen lassen, bis das Dampferl aufgegangen ist.

Die übrigen Zutaten dazu geben und zu einem Teig verarbeiten (Achtung, nicht zu weich – sonst lassen sich die Zwutschkerl nicht füllen).

nul1

Der Teig muss nun so lange rasten, bis er sich sichtbar vergrößert hat – am Besten in einer Teigschüssel mit Deckel zu!

Anschließend den Teig nochmal durchkneten, zu einer Rolle formen und von dieser kleine Stücke runterschneiden und mit Marillenmarmelade füllen.

Die fertig geformten Teigkugeln werden nun in flüssiger Butter gewälzt und in eine Rein geschlichtet.

nul2

Dort müssen sie abermals eine kleine Pause von ca. 20 Minuten einlegen – wie ihr sehen könnt, gehen sie dann nochmal auf..

Die NUL werden bei ca. 170-180 Grad 30 – 35 Minuten gebacken.

nul3

Gleich danach ist es ratsam die NUL zu stürzen, da auf diesem Weg die Kruste knusprig bleibt!

Ich hab noch eine schnelle Vanillesauce dazu gemacht (Pudding einfach etwas dünner eingekocht) und sie mit Staubzucker bestreut..

Fertig!! 🙂

nul4

PS: Es ist wirklich witzig – eigentlich mag ich nicht so gerne Süßes – dennoch ist ein größerer Teil der Rezepte hier süß… vielleicht weil’s meistens recht schön ausschaut.. haha 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s