Kleine scharfe Pizza mit Feigen, Roquefort und frischen Tomaten

… eine 2. Variante gibt es auch noch – die oben genannte ist jedoch wohlklingender… 🙂

Für 8 Mini-Pizzen braucht ihr:

ca. 1/2 kg Mehl
1 Pkg Trockengerm
Salz
Mineralwasser

Belag 1:
frische, kleine Tomaten
Feigen
1 Chilischote
etwas Roquefort
(ich weiß der ist teuer, man braucht aber wirklich
nicht viel)
Kapern, Oliven

Belag 2:
ebenfalls frische, kleine Tomaten
Zucchini
Frühlingszwieberl
dunkle Champignons
roter Paprika
würziger Bergkäse
Oliven

Sonst noch:
einen Haufen frisches Oregano
Tomatenmark
Olivenöl
2 Backbleche

So geht’s:

Aus Mehl, Germ, Mineralwasser und Salz einen nicht zu festen Germteig herstellen und diesen an einem warmen Ort zugedeckt 1/2 – 3/4 Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Zutaten für die 2 Pizza-Beläge schneiden, das dauert eh ein bisschen… 😉

pi

Wenn der Teig fertig geruht hat – in 8 Stücke teilen, je 4 (oder auch 6, je nach Blechgröße) auf ein Backblech setzen, mit Olivenöl beträufeln und mit den Fingern auseinander drücken.
Anschließend mit Tomatenmark bestreichen und mit den Zutaten belegen.

pi2

Im vorgeheizten Rohr bei 160-180 Grad backen, bis sie schön knusprig sind. Die ersten 5 Minuten schalte ich immer auf Unterhitze-Umluft, dann geht der Teig schön auf…

Nicht vergessen – mit ganz viel frischem Oregano bestreuen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s