Archiv der Kategorie: Nur pflanzlich!

So stolz.

Dank verschiedener (biologisch aubbaubarer) Schneckenbekämpfungsmittel, etlichen Laufmetern Abdeckvlies und meinem Instinkt, Hagelwolken als solche zu erkennen – darf ich nun proudly meine ersten Roten Rüben (aka Rona oder Rote Bete) präsentieren.

Die 9 glücklichen Gewinner werden mit Bedacht verspeist. Sprich – sie werden bestimmt nicht zu einem Gratin oder am Ende gar zu Suppe verarbeitet.

Sie werden schlicht weichgekocht (in Wasser mit ein wenig Salz, Zucker und einem kleinen Schuss Essig) – danach wird ihnen mit Einweghandschuhen die Schale abgezogen und schließlich werden sie (blättrig geschnitten und im noch heißen Zustand) mit einer Marinade aus Essig, Sonnenblumenöl, Salz und Kümmel übergossen.

ronni

ronni1

PS: Die wunderbaren Stiele wurden inklusive Kürbis (und noch ein paar anderen Gemüsen) zu Pasta-Sauce verarbeitet! 🙂

Sommerlicher Erdbeer-Schoko Kuchen

Ich beschäftige mich, wie ihr ja sicher alle schon vermutet habt 😉 , sehr viel mit Essen und allem was dazu gehört..
Ich liebe Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Eier etc…mich faszinieren jedoch auch jene Menschen, die keines dieser Produkte zu sich nehmen bzw. vegan leben und sich rein pflanzlich ernähren.
Durch eine vegan lebende Freundin, habe ich mich näher mit diesem Thema beschäftigt und es ist unglaublich, welche Kreativität hier an den Tag gelegt wird.
Außerdem bin ich drauf gekommen dass ich, ohne es zu merken, auch selber öfter vegan esse.
Keine Sorge – ihr werdet jetzt nicht lauter Körner-Kost hier zu lesen bekommen 😉 – aber da ich die Herausforderung liebe, werdet ihr hier hin und wieder auch ein Rezept aus rein pflanzlichen Zutaten finden.
Ich verlinke die Produkte außerdem, damit ihr euch beim Einkauf leichter tut. Ende des Vortrags.
Here we go – mein erster Versuch.

Für den Teig braucht ihr:

20 dag Mehl
2 gehäufte EL Kakaopulver 
Backpulver
Ahornsirup (oder brauner Zucker)
Vanillezucker
1 Schuss Sonnenblumenöl
2 Becher Sojajoghurt

Für die Creme:

Erdbeeren
1/2 Liter JA! Natürlich Sojadrink
1 Vanilleschote
Ahornsirup
3 KL Stärke

Soja-Schokolade
Margarine (hoch erhitzbar)
Erdbeermarmelade

So geht’s:

Für den Teig vermischt ihr Joghurt mit Öl, Backpulver, Vanillezucker und Ahornsirup, siebt den Kakao in das Mehl und vermengt alles miteinander. Streicht den Teig gleichmäßig in eine mit Margarine eingefettete Kuchenform und gebt ihn bei ca.160 Grad für ungefähr 25 min ins Rohr.

Nun nehmt ihr von der Sojamilch ein paar EL weg und vermischt diese gut mit der Speisestärke. Die restliche Milch aufkochen, Vanillemark und Ahornsirup hinein und unter ständigem Rühren die Stärke dazu geben.
Wenn das ganze etwas eindickt, die kleingeschnittenen Erdbeeren hinein tun.

Den Kuchen anschließend im heißen Zustand mit Erdbeermarmelade bestreichen, in der Form auskühlen lassen und die Creme darüber gießen. Mit Schokoladenraspeln bestreuen – fertig. 🙂

kuch